Fix Arduino in Ubuntu 12.04

Fix Arduino in Ubuntu 12.04

HELL YEAH! Endlich ist das Adafruit-Packet aus Amerika eingetroffen. Los geht's mit etwa Arduino-Löt-Spass.

Doch anscheind ist die frische Arduino-Installation unter Ubuntu anderer Meinung und wirft einem gleich schon einen fetten Stein ins Boot: Hochladen auf das Arduno Board funktioniert von Haus aus nicht über die Arduino IDE.

Frustrierender Anblick: "Serial Port" ist nicht aktivierbar. Wie bitte soll ich da meinen Code hochladen?!??

Nach einigen Versuchen und etwas einlesen bin ich auf die Lösung gestoßen:

  1. Der aktive Benutzer muss zur Gruppe dialot gehören (sollte von Arduino selbst gelöst werden)
  2. Die Device file muss lese- und schreibbar sein

Gruppe dialout

Ersteres ist leicht zu bewerkstelligen, wenn sich die Arduino IDE noch nicht darum gekümmert hat:

sudo usermod -a -G dialout user

Wobei user durch den entsprechenden User ersetzt wird.

Device file

Zunächst die entsprechende Device file identifizieren. Mit

ls /dev/tty*

Bei mir läuft das Arduino unter ttyACM0, das Diavolino mit einem FTDI Friend als ttyUSB0. Entsprechende Device-file notieren, notfalls mit dmesg oder lsusb Nachforschungen anstellen.

Nehmen wir an, wir wollen ttyUSB0 für das Arduino verwenden. Dann wird die Device file jetzt für alle Benutzer zugängig gemacht:

sudo chmod a+rw ttyUSB0

Fertig!

Jetzt funztz: Serial port kann ausgewählt werden, mein Diavolino blinkt. 🙂

OK, damit läuft nun die Ardunio IDE unter Ubuntu 12.04. Viel Spass, und keep it moving 🙂

Leave a Comment