MTP in Ubuntu 12.04 und 12.10

Bei neueren Androiden ist der Zugriff auf das Dateisystem mittels einer USB-Partition nicht mehr möglich. Google entschied sich, das von Microsoft und Canon vorgestellte MTP Protokoll einzubauen, das leider nicht bei allen Betriebssystemen einwandfrei Out-of-the-box unterstützt wird.

 

Abhilfe in Ubuntu 12.04 und 12.10

Dieser Workaround geht über ein Update des virtuellen Gnome Filesystems gvfs.

Eine direkte Implementierung ist erst in Ubuntu 13. 04 "Raring Ringtail". Bis dahin, und bis sich ein Umstieg lohnt steht jedoch ein PPA für 12.04+ zur Verfügung, in dem das ganze nachinstalliert werden kann. Folgende Befehle sollten das ganze nachinstallieren:

sudo add-apt-repository ppa:langdalepl/gvfs-mtp
sudo apt-get dist-upgrade
sudo apt-get upgrade

Abmelden und neu anmelden sollte das ganze aktivieren. Ein Neustart ist meistens nicht erforderlich.

Ich habe das Procedere auf meinem Lenovo x220 Tablet und einem Samsung Galaxy Note 2 Tab getestet. Funktioniert ohne Probleme

Zurücksetzen

Einfach das PPA wieder entfernen und das Dateisystem gtvfs downgraden:


sudo ppa-purge ppa:langdalepl/gvfs-mtp
sudo apt-get update

Fertig! 🙂

Leave a Comment