Apple entzieht Monster das Zertifikat "Made for i"

Apple entzieht Monster das Zertifikat "Made for i". Ja genau - Ein proprietäres Zertifikat. Für einen Kopfhörer.

Dieser Kommentar auf Heise fasst das Ganze recht elegant zusammen:

"Danach muss das Unternehmen rund 900 Produkte ohne offizielle Apple-Zertifizierung verkaufen. Das wiederum dürfte das Unternehmen Kunden kosten."

Was zur Hölle soll an einem Kopfhörer kompatibel sein bzw nicht sein? Ein Kopfhörer braucht eine Stereo-Klinke, fertig. Was kann ein Apple kompatibler Kopfhörer, was ein nicht kompatibler nicht kann? Oder ist das nur wieder so ein PR-Mist für Hipster, die nichts kaufen wo kein Apfel-Logo drauf ist?

give_that_man_a_cookie

UPDATE: Klar ist mir bekannt, dass diverse Hersteller irgendein Gefummel mit den Kopfhörern machen um beispielsweise Pause/Play und Lauter/Leister Knöpfe zu bauen. Es ist schon schlimm genug, dass die das bauen und damit die ganze Konkurrenz ausschließen. Spezifiziert das mal sauber, dann hört auch der Wildwuchs auf. Und das ganze mit einem eigenen Zertifikat zu versehen ist nichts anderes als moderner Protektionismus.

Leave a Comment