Bluetooth Kassette - Verbindung zwischen zwei Generationen

In meinem Auto habe ich noch einen alten Radio mit Kassetten. Meine Generation wird vermutlich die letzte sein, die noch mit solchen Dingern aufgewachsen ist - Und vermutlich auch die letzte Generation, die den kausalen Zusammenhang zwischen Bleistift und Kassettenmusik noch kennt

cassette-age-test
Na? 😉

Nun, im Zeitalter von Spotify und Smartphones braucht ein Autoradio natürlich Bluetooth. Völlig klar, ein neues Autoradio mit Bluetooth muss her! Kostenpunkt um die 150 Euro. Doch eigentlich läuft das alte Ding noch problemlos. Warum verwerfen, es läuft doch noch! Kann man da nix machen?

ThinkGeek macht's möglich! Genauer gesagt deren Bluetooth Cassette Adapter. Quasi eine pipe von Bluetooth Audio/Telephon nach alter analog Kassette. Eine Brücke zwischen zwei Zeitaltern 🙂

ThinkGeek Bluetooth Kassetten Adapter
ThinkGeek Bluetooth Kassetten Adapter

Das Ding verfügt über ein internes Mikrophon und ist damit auch als Freisprechanlage zu gebrauchen. Schon nur deshalb lohnt sich der Kauf, nachdem das Bußgeld für Telefonieren am Steuer den Kauf schon rentabel macht (Kassette: 19.99 $, Bußgeld Italien: 155-600* €, Bußgeld Österreich: 50 €, Bußgeld Deutschland: 60 €).

Betrieben wird die Kassette mit einen internen Akku, der sich über einen Micro-USB Kabel laden lässt. Eine volle Ladung reicht locker für einige Stunden Dauerbeschallung.

Kein Magnetband, funktioniert trotzdem!
Kein Magnetband, funktioniert trotzdem

* Die spinnen die Römer!

Warum ist es mir wert über eine Technologie vom letzten Jahrtausend einen Blogpost zu schreiben?

Einfach nur weil ich die Meinung vertrete, dass alte Technologie genau dieselbe Wertschätzung genießen sollte, wie ein neues Smartphone, eine neue Musikanlage oder was auch immer. Mit ein bisschen Pflege, Phantasie und den Willen auch alte Dinge am Laufen zu halten lässt sich unglaublich viel machen.

Das Radio in meinem Auto ist etwa 10 Jahre alt, hat kein Navi, kann kein Bluetooth und kein CD-Laufwerk. Funktioniert aber noch einwandfrei und wird locker die Lebensdauer des Autos überstehen. Mit dem einfachen Hack der Bluetooth-Kassette habe ich mir nicht 130 Euro gespart, zugleich auch die Umwelt nicht unnötig mit einem Autoradio mehr verschmutzt.

Ganz nebenbei habe ich eine Freude, dem alten Ding neues Leben eingehaucht zu haben 🙂

... Und das Gesicht meiner Freunde wenn ich ihnen die Kassette zeige ... o_O