Pizza ohne Boden

Einmal eine etwas andere Pizza wurde von Flais entdeckt: Die Pizza ohne Boden.

Zutaten für eine Portion (Zutaten skalieren linear nach oben)

  • Eine Dose Thunfisch (Mit oder ohne Olivenöl)
  • Ein Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • Origano
  • Tomatensoße (eher wenig)
  • 1 Mozzarella
  • Belag nach Wunsch, wir empfehlen aber:
    • Oliven
    • 1/4 rote Zwiebel (eine Kleine)
    • etwas scharfe Soße
    • Wahlweise noch ein bisschen Feta
    • Kapern (?)

Erstmal Backrohr einheizen. 200° C (473,15 K) bei Umluft-Unterhitze.

Der "Teig" wird aus dem Thunfisch und dem Ei gemacht. Thunfisch abtropfen lassen und in eine kleine Schüssel geben. Mit dem Ei gut verrühren, damit sich die Thunfischstücke auflösen. Etwas Salz dazugeben. Die entstehende Masse bildet die Basis für die Pizza.
Als Ganzes oder wahlweise auch portioniert, werden nun die Pizzen geformt:

Der "Boden" der Pizza ohne Boden
Der "Boden" der Pizza ohne Boden

Die entstehenden Basen nun ins vorgeheizte Backrohr (200 °C Umluft-Unterhitze) etwa 10 Minuten an Konsistenz gewinnen lassen. Das Ei gerinnt und verleiht dem Boden Festigkeit.

Die Soße besteht aus einer einfachen Tomatensoße mit etwas Salz, Pfeffer und Origano.

Pizza-ohne-Boden-Sosse
Einfache Tomatensoße. Flais vertritt standhaft die Meinung, dass die Oliven schon in die Soße gehören.

Nachdem die Basis der Pizza etwa 10 Minuten im Backrohr war, sollte sie fest sein. Sie wird nie so sein, wie ein Brot, das Ei soll aber geronnen sein und damit das Ganzen zusammenhalten. Nun die Tomatensoße auf die Basis geben und nach Wunsch belegen.

Belegte Pizza
Belegte Pizza

Nochmals ins Backrohr bis die Mozzarella zergangen ist, und dann aus dem Rohr nehmen.

Ich lasse sie nun gerne noch für etwa 10 Minuten stehen. Hat den Vorteil, dass man sich beim Essen nicht verbrennt und die Kreation noch eine gewisse Zeit zum Stocken hat.

Bon Apetit!

PS. Das letzte Foto von der fertigen Pizza ist nichts geworden. Ich lade bei Gelegenheit mal ein Updatefoto hoch.